Endlich wieder ein sportliches Wochenende

Endlich wieder ein sportliches Wochenende.
Bei der SG Scharmutzelsee fanden gleich zwei Regatten statt. Frank Nachtigall musste als Wettfahrtleiter einspringen. Ein groser Dank geht an die Regatta-Crew die an allen Fronten gefordert war.

Glücklich, aber abgekämpft, war die Crew des amtierenden Deutschenmeisters der H-Boote Wolfgang Krag,
Jeweils Samstag und Sonntag konnten drei Ranglistenrennen, mit dem kurzfristig eingesprungenen Wettfahrtleiter Frank Nachtigall ausgetragen werden. Von den fünfzehn Startern belegte Thilo Beuster von der heimischen SG Scharmützelsee den dritten Rang. Der älteste Steuermann im Starterfeld Bernd Zimmermann (80) mit seinem H-Boot „Zuppel“ belegte den zweiten Platz. Platz 1 ersegelte Holger Köhne.

Die achtzehn Segelboote der Langstreckenregatta der SG Scharmützelsee mussten am Samstag
auf der Strecke von Höhe Pieskow nach Wendisch-Rietz und zurück zum Seebad segeln.
Dabei geriet das Reagatta-Feld in eine Sturmfront, einige Teilnehmer brachen ab, andere
mussten mit Unterstützung der Reagatta-Crew geborgen werden.

Teile den Beitrag mit deinen Freunden...

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn