Aller Anfang ist schwer, weshalb sich in der Auswertung mit den neuem Programm manage2sail ein kleiner Fehler eingeschlichen hat. Dadurch verändern sich die Ergebnislisten. Aber keine Sorge die Urkunden und Preise werden nachgereicht!

Mit 21 Startern gab es ein durchwachsendes Feld zu sehen. Das Vater Sohn Duo Zilch segelte den Marathon in nur 3:37.13 und erreichte damit die schnellste gesegelte Zeit.

Durch die Yardstick Wertung gewann Burkhard Mehling und seine Crew mit einem Drew aus dem Club der Kreuzer in Hamburg. Die H-Boote waren am stärksten vertreten, weshalb sie ein eigene Klassenwertung bekamen, die Stefan Gottwald und Thilo Müller gewannen.

Hier gelangst du zu dem Ergebnis!

 

 

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar...