Impressionen vom Internationalen Alpenpokal 2019 vom 13.-15.6. Mit einem souveränen Gesamtsieg konnten wir vor Malcesine uns bei einer weiteren hochgradigen Rangliste in Szene setzen . Mit den Plätzen 1,1,3,5,8,3,1 von 15 teilnehmenden Schiffen hatten wir eine Superserie. In Wettfahrt Nummer 5 führten wir bei frischem Wind aus Nord nach der Startkreuz das Feld mit 150 m Vorsprung an ,blieben im auf Süd kippenden Windsystem in einem unsichtbaren Flautenloch stehen und werden 300m vor dem Ziel noch von 7 Schiffen überholt. Wir wären fast aus dem Kahn gesprungen. – Nach 2010 gewinnen wir dort das zweite Mal. Grüße Tilo und Crew

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar...